Blog D

Top 10 Karriere Mantras

Die Erstellung eines Karriereplans ist eine sehr individuelle Angelegenheit und hängt stark von Deinen persönlichen Fähigkeiten, Deinen Bedürfnissen sowie Deiner Motivation ab. Ein guter Karrierecoach wird Dir effektiv dabei helfen, eine eigene Strategie zur Umsetzung der individuellen Karrierewünsche zu entwickeln. Das Coaching wird Dir helfen, Deine Möglichkeiten zu erfassen und zu verwirklichen. Dennoch wirst Du jederzeit selbst entscheiden, was Du in die Tat umsetzen und in welchem Tempo Du vorgehen möchtest. Ich werde oft gefragt, was meine wichtigsten Tipps und Tricks für die Karriereentwicklung in großen Unternehmen sind.
Hier sind meine Top 10:

  1. Überlassen die Dinge nicht dem Zufall! Es geht darum, sich Zeit für die Planung Deiner Karriere zu nehmen. Denken darüber nach, wie viel Zeit Du Dir für die Planung Deines letzten Urlaubs genommen hast, und vergleichen dies nun mit der Zeit, die Du derzeit mit der Planung Deiner eigenen Karriere verbringst. Wenn Du Deine Entwicklung bisher nicht proaktiv geplant hast und Dir keine Zeit dafür eingeräumt hast, wirst Du dies wahrscheinlich auch in Zukunft nicht tun. Ich empfehle also mindestens eine Stunde Zeit pro Quartal in Deinem Kalender zu reservieren, um mit Dir selbst und einem guten Karriere-Coach Deine eigene Entwicklung zu planen. Gönn Dir selbst etwas! Finden die beste Zeit und den besten Ort und reserviere Zeit in Deinem Kalender, in der Du wirklich ungestört sein kannst.
  2. Pass auf Dich selbst auf! Auch Deine Vorgesetzten durchlaufen Veränderungen und entwickeln sich. Achte darauf, dass Du bei der Planung Deiner Karriere nicht von anderen abhängig wirst. Selbst die besten und vernünftigsten Vorgesetzten werden Dich bei der Planung ihre nächsten Schritte nicht in jedem Fall mit einbeziehen.
  3. Kenne Dich! Die Person, mit der Du in Deinem Leben die meiste Zeit verbracht hast, bist Du selber. Niemand kennt Dich so gut wie Du selbst! Vielleicht bist Du Dir Deiner Bedürfnisse, Stärken und Fähigkeiten nicht immer bewusst. Ein gutes Coaching und einige einfache psychometrische Tests werden Dir neue Türen und Perspektiven eröffnen.
  4. Denke mit dem Ziel vor Augen – Denke groß und plane langfristig. Definiere, wo Du sein möchtest und nicht, wo Du bereits bist. Beschränke Dich nicht darauf, wer Du heute bist, sondern denke darüber nach, wo hin möchtest! Die besten Jobs sind die, die Du Dir selbst schaffst, nicht die, auf die Du Dich bewirbst! (die meisten Arbeitsplätze sind für eine bestimmte – andere – Person geschaffen worden)
  5. Bauen Deine Stärken aus – Von der Schule an sind wir darauf konditioniert, das zu verbessern, was wir von Natur aus nicht gut können! Vergeude nicht zu viel Zeit damit, in etwas gut sein zu wollen, an das Du nicht wirklich glaubst. Konzentriere Deine Energie stattdessen auf das, was Du wirklich gut kannst. Optimiere und übertriff dies. Definiere sogenannte „Mängel“ oder „Schwächen“ positiv als Entwicklungsbereiche.
  6. Pflegen Dein professionelles Netzwerk – Top-Performer in großen Unternehmen sind Menschen, die über ihre unmittelbare Abteilung hinaus Einfluss haben. Stelle sicher, dass Du mit den richtigen Personen in Deiner Organisation in Verbindung stehst. Nutzen Dein Netzwerk intelligent, um Dir Wissen und Informationen zu beschaffen. Die Einbeziehung von Mentoren und Sponsoren in Dein Karrierenetzwerk wird dazu beitragen, bei anderen ein Bewusstsein für Dich und Deine Fähigkeiten zu schaffen.
  7. Baue Feedback-Schleifen in Deine berufliche Entwicklung ein – Sobald Du einen Plan für Deine Karriere hast, stelle sicher, dass Du diesen mit anderen teilst. Nimm Dir Zeit, auch andere Perspektiven mit zu berücksichtigen. Hohl Dir Feedback ein. Kommunikation ist ein zweiseitiger Prozess, also stell sicher, dass Du Dir auch Zeit zum Zuhören nimmst.
  8. Nutze die Dir zur Verfügung stehenden Tools und Ressourcen zur Karriereentwicklung. Die meisten Unternehmen verfügen über Programme und Konzepte, die den Mitarbeitern beim Aufbau von Karrieren helfen. Erkundige Dich, welche Programme und Fördermaßnahmen Dein Unternehmen anbietet und wie Du Zugriff darauf bekommen kannst.
  9. Erstellen Deinen Masterplan! Dazu ist es erforderlich, Deine Gedanken zu erfassen und zu formalisieren. Stell sicher, dass Du alles zu Papier bringst! Verzichten dabei am Besten auf den Computer und notiere Dir Deine Gedanke handschriftlich. Ein guter Karriereplan ist ein einfaches Set konkreter und umsetzbarer Schritte – aufgebaut auf den oben genannten Punkten. Weniger ist hier manchmal mehr, ich empfehle 3-Schritte-Pläne. Setze Dir einen Zeitrahmen für alles, was Du verwirklichen möchtest. Stelle sicher, dass alles, was Du in den Plan aufnimmst, auch messbar und realisierbar ist.
  10. Kenne Deine Möglichkeiten und Mittel – dies ist der einfachste Teil des Plans! Sobald einem klar ist, was man möchte, ist es viel einfacher konkret darauf hinzuarbeiten.

Konzentriere Dich zu Beginn auf wenige Punkte für die Umsetzung. So erzielt man bereits frühzeitig erste Erfolge und sieht schnell Veränderungen. Wenn Du Hilfe bei der Arbeit an einem oder der Gesamtheit dieser Themen wünscht, bin ich gerne bereit jederzeit Unterstützung zu geben – zögern bitte nicht, Dich zu melden. Viel Glück beim Aufbau Deiner Zukunft!